Overnight Oats in Schüssel zum Frühstück

Overnight Oats – ein ungeahntes Superfood

Eingetragen bei: Blog | 0

Overnight Oats in Schüssel zum Frühstück

Du willst mit einem schmackhaften und gesunden Frühstück in den Tag starten, findest das aber zu umständlich und im Grunde auch zu langweilig? Erinnert einen auch immer ein bisschen an das Gesundheits-Denken von Mutti und die Aufforderung: „Kind, iss doch mal was Vernünftiges!“
Nun, ich glaube, Overnight Oats können da Abhilfe schaffen alle Muttis zufriedenstellen und neuen Wind in die Frühstücksroutine bringen!
Interessiert es dich, was sich hinter diesem schön klingendem Namen verbirgt?
Wörtlich übersetzt heißt Overnight Oat  „Über Nacht Hafer“, ihr wichtigster Bestandteil sind in der Tat die altbekannten Haferflocken. Gemeint ist aber nicht der uns allen noch aus dem Schullandheim bekannte allmorgendliche Haferbrei mit Wasser und Zucker, der so schön im Mund geklebt hat. In Overnight Oats werden die Haferflocken nicht gekocht, sondern man lässt sie ungekocht über Nacht in Flüssigkeit aufquellen. Das schleimt nicht und schmeckt viel besser.
Auch zu langweilig? Zunächst ja, doch man kann den Hafer in sehr unterschiedliche Flüssigkeiten einrühren und mit Chiasamen, Leinsamen und anderen Körnern pimpen. Zum einweichen Mandelmilch, Apfelsaft, Cocos-Wasser, Coosmilch, Kakao etc. und schon ist für reichlich Abwechslung gesorgt. Auf die aufgeweichten Flocken dann noch etwas Joghurt für die morgendliche Eiweiß-Portion und ganz oben als Topping für die Süßen noch ein paar Früchte, Marmelade oder Gelee. Fertig ist das Frühstück!
Wenn du abends doch keine Lust oder Zeit hast, dann kannst du dir auch einfach deine Overnight Oats bei BYOFIT bestellen und bekommst sie direkt morgens ins Büro geliefert!

Zum Schluss ein paar oecotrophologische Betrachtungen:  
Haferflocken sind ernährungsphysiologisch sehr zu empfehlen, denn der Genuss von Hafer führt nicht zu überschießenden Insulinausschüttungen, wie das bei leicht auf schließbaren Kohlehydraten wie Zucker und Mehlprodukten der Fall ist. Das schont die Inselzellen der Bauchspeicheldrüse (da wird das Insulin produziert) und sorgt für gleichmäßige und ausreichende Energiezufuhr.
Das heißt, deine Leistungsfähigkeit wird gesteigert und gleichzeitig werden die berüchtigten Heißhungerattacken vermieden!
Ballaststoffe sind ebenfalls ordentlich im Hafer enthalten, ebenso Proteine, vorwiegend in Form von essentiellen Aminosäuren, sowie zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine. Mehr als in den meisten anderen Getreidearten! In naturbelassenem, also nicht gekochtem Hafer werden zudem die hitzeempfindlichen Inhaltsstoffe geschont.
Overnight Oats sind sehr gut verträglich und belasten den Magen kaum. Perfekt für lange Büro Tage! Bei entsprechender Rezeptur sind sie auch für Diabetiker geeignet und genügen – wenn man Kuh-Milch und Joghurt ersetzt – sogar veganen Ansprüchen.
Also Hafer zählt für mich definitiv zu den
SUPERFOODS 2016!

Hinterlasse einen Kommentar